offene Werkstatt für Handwerk und Technik

Im Oktober 2016 haben mit dem Auf- und Ausbau einer Mädchen- und Frauenwerkstatt begonnen, was in Form eines Mikroprojektes seitens des Jugendamtes Cottbus gefördert wurde. Durch ein Folgeprojekt 2017 wurde ein immerwährender DiY-Kalender durch die Mädchenredaktion kreiert.

Im Mai 2017 wurde die Werkstatt ausgebaut und generationsübergreifend nutzbar gemacht. Dafür erhielten wir eine Zuwendung durch das Gleichstellungspolitische Rahmenprogramm. Eine Weiterförderung im Jahr 2018 ermöglichte die Anfertigung einer Wanderausstellung und eines DiY-Buches unter dem Titel “verschraubt und zugedremelt”.
Weitere Unterstützungen erhielten wir z.B. durch die Bürgerstiftung, die Frauenliste Cottbus, Privatpersonen, freie Träger und interessierte Cottbuser_innen.

Die Wanderausstellung könnt ihr an folgenden Orten bestauen:

  • ab dem 29. November 2018 im Frauenzentrum Cottbus e.V.
  • ab März 2019 im Soziokulturellen Zentrum
  • ab Juni 2019 im Gladhouse Cottbus
  • ab Herbst 2019 im MASGF in Potsdam
Foto, Design, Idee: Mädchenredaktion

Die Materialien und Räumlichkeiten können wir für Einzel- oder Gruppenprojekte kontinuierlich nutzen. Ihr habt die Möglichkeit mit Hilfe und Anleitung oder eigenständig in der offenen Werkstatt zu den angegebenen Öffnungszeiten aktiv zu werden: Immer dienstags und donnerstags zwischen 15 bis 18 Uhr und nach Absprachen. Natürlich können wir auch gemeinsam Wünsche, Ideen und Projekte umsetzen und Kurse, Workshops und Einzeltermine planen.

Gemeinsam wollen wir Euch im Umgang mit Holz, Elektronik, Metall usw. fit machen und getreu dem Motto “Do it yourself” Euren Alltag und unsere Räumlichkeiten aufmotzen.

Projekte zum Anschauen in der Fotogalerie:

Stöbert in unserer Galerie und schaut Euch an, was wir Tolles schon geschaffen und gebaut haben. Von Upcycling über Holzarbeiten … nach und nach wird immer mehr dazu kommen.

Aktuelle YouToube-DiY-Clips (neben vielen tollen Weiteren):