Bildungsreihe zum Thema Digitalisierung

Modellprojekt „Digital durchstarten – Durchsehen statt wegklicken”

 

Worum geht es hier?

 

Das folgende Programm ist der zweite Teil der Bildungsreihe mit dem Arbeitstitel „Digital durchstarten – Durchsehen statt wegklicken“. Dieses einmalige Modellprojekt wird unterstützt vom brandenburgischen Ministerium für Bildung, Jugend und Sport. Das Kursprogramm möchte Anreiz geben zum Gucken und Staunen, zu Themen rund um den ganzen neumodischen Technik-Schnick-Schnack, den einige auch Digitalisierung nennen. Auch ernste Themen, wie der Schutz meiner Daten, der Umgang mit den Sozialen Netzwerken oder wie verwalte ich mein digitales Erbe, haben Platz gefunden in dieser Reihe.

Diese Bildungsreihe ist gleichermaßen offen für Frauen, wie Männer, die selbstbestimmt mitreden wollen, wenn es um die neuen Technologien und seine Herausforderung an jeden Einzelnen geht.

Auch wenn die Entwicklung für manche bedauerlich sein mag: Egal ob im Wohnzimmer, Klassenraum, in Krankenhäusern, Ämtern, Maschinenhallen oder Chefetagen, Algorithmen und künstliche Intelligenz werden unser Leben in immer stärkeren Maße beeinflussen, sie werden bleiben.

 

 

Oder anders – Der Film zum Programm

Unsere Schülerpraktikantin hat diesen tollen Film produziert, um Ihnen zu zeigen, worum es in unserem Programm rund um das Thema neue Medien geht. Legetrickfilme ermöglichen uns Informationen kurz und kompakt zu visualisieren und zu verbreiten. Ob für Firmen, Vereine, Influencer oder Privatpersonen – ein kurzes Filmchen bringt den Inhalt viel einfacher rüber, als ein komplizierter Text. Interesse geweckt?
Bei Interesse an solcher Art der Filmproduktion können Sie gerne den Kurs zum Thema Legetrickfilm am 25.09.2018 mit Frau Dr. Iren Schulz nutzen.

 

Hier finden sie unser Herbstprogramm 2018

Meine Daten – Meine Währung?!

In diesem Seminar soll es um das Wertvollste gehen, was wir haben, unsere Privatsphäre. Hier bekommen Sie einen Überblick über aktuelle Studien, Einblicke in die Funktionsweise beliebter Datenkraken wie WhatsApp & Co., sowie einen Ausblick in die Zukunft von Big Data. Nach Hause gehen Sie mit reichlich Tipps und Hinweisen, wie wir uns in Zukunft sicherer in sozialen Medien und Diensten bewegen können.

 

Dozentin:        Frau Dr. Iren Schulz

Montag:          24.09.2018  |  13.00 – 16.15 Uhr

Unkosten:        5,00 Euro

 

Oma, du nervst 😉 – Medienerziehung 4.0

Vielleicht haben Sie diesen oder einen ähnlichen Spruch auch schon einmal „kassieren“ müssen.  Gefolgt von dem dringenden, wie spontanen Bedürfnis das Handy oder Tablet einzuziehen? Genau um diese und ähnliche Situationen soll es in dieser Runde gehen.  Als Mediencoach für Eltern arbeitet Frau Dr. Iren Schulz für SCHAU HIN!. Auf dieser Internetplattform geht es nicht um Bevormundung, sondern um Verständnis und Unterstützung.  Es ist vielmehr ein Anliegen von Iren Schulz, Ideen zu geben und diese mit Ihnen zu diskutieren, um so ohne Frust und Kontrolle mit den Kindern und Jugendlichen im Gespräch zu bleiben.  Im Übrigen, Oma ist nur ein Beispiel. Dieser Kurs richtet sich an Mamas und Papas, Onkel und Tanten, Sozialarbeiter.Innen, Ehrenamtliche, alle, die sich angesprochen fühlen.

 

Dozentin:           Frau Dr. Iren Schulz

Montag,             24.09.2018  |  16.45 – 20.00 Uhr

Unkosten:          5,00 Euro

 

Einen Videofilm drehen, – mal überraschend anders

Komplexe Zusammenhänge einfach erklären: In diesem Workshop drehen Sie einen Videofilm mit Hilfe der Legetricktechnik, auch Flachfigurenanimation genannt. Mit der Text- und Bildproduktion fangen wir an, dann wird geschnitten und reflektiert. Ganz nebenbei erfahren Sie etwas über Belichtung, Schnitt und worauf sonst noch geachtet werden sollte. Ein Workshop für Multiplikator.Innen, Sozialarbeiter.Innen, Ehrenamtliche, Berufswiedereinsteiger.Innen, interessierte Verbraucher.Innen.

 

Dozentin:            Frau Dr. Iren Schulz

Dienstag:             25.09.2018  |  10.00 – 16.30 Uhr

Unkosten:           5,00 Euro

 

Das Ding mit der Brille

Dass es so ein Ding, wie die VR-Brille gibt, ist kein Geheimnis mehr. Dass damit Filme und Spiele angesehen werden können, hat sich ebenfalls rumgesprochen. Ist auch eigentlich nichts Besonderes. Nun, warum wird die Technik dann als der Trend der kommenden Jahre bezeichnet? Genau dieser Frage wollen wir nachgehen. Dazu hat uns Frau Augsten an die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) eingeladen. Wer Lust hat anhand von konkreten Beispielen zu erfahren, wie sich die reale mit der virtuellen Welt in Zukunft verbinden wird, der folge uns an die BTU.

 

Dozentin:             Marie Theres Augsten

Mittwoch:            10.10.2018  |  16.30 – 18.30 Uhr

Unkosten:            keine

 

Der Treffpunkt für diese Veranstaltung ist der Campus der BTU Cottbus:

IKMZ, Platz der Deutschen Einheit 2, 03044 Cottbus

 

Meine beste Seite – Erfolgreich mit WordPress zur eigenen Internetseite

Sie haben schon lange den Wunsch Ihre eigene Internetseite zu bauen? In unserem Praxisworkshop

lernen Sie:

  • Welche Voraussetzungen benötigt WordPress?
  • Welche Anforderungen stellt WordPress an den Hostinganbieter, inklusive wichtige Tipps für die Installation und Sicherung von WordPress.
  • Erstellen, bearbeiten und Verwalten von Artikeln und Seiten (definieren von Kategorien, Unterseiten und Einstellen von Bildmaterial)
  • Erlernen der korrekten Bedienung des WordPress-Editors für die Formatierung Ihrer Texte.
  • Steigerung der Attraktivität Ihrer Seite mit Hilfe von Themes und Templates (Anpassung des Designs, Platzierung des eigenen Logos, Themes)
  • Maßnahmen für eine bessere Auffindbarkeit Ihrer Seite auf Google mit Hilfe von Plugins
  • Wie sie Plugins installieren, verwalten und suchen – um so die Funktionalität Ihrer Seite erheblich zu steigern
  • Wie muss eine Datenschutzerklärung/ Impressum aussehen um den aktuellen Anforderungen gerecht zu werden.

 

Dieser Kurs richtet sich an Alle, die sowohl privat, für Ihren Verein, als auch beruflich eine Internetseite benötigen.

 

Anmerkung: Für Teilnehmer.Innen der Kurse besteht die Möglichkeit, eine Domainadresse zu besonderen Konditionen zu erwerben.

 

Dozent:           Herr Philipp Ramsch

Donnerstag:   11.10.2018  |  17.00 – 20.00 Uhr

Montag:          15.10.2018  |  17.00 – 20.00 Uhr

Dienstag:        16.10.2018  |  17.00 – 20.00 Uhr

Mittwoch:       17.10.2018  |  17.00 – 20.00 Uhr

Unkosten:       20,00 Euro

 

Endlich eine eigene App

Der Workshop ermöglicht Ihnen einen einfachen Einstieg in die Welt des Programmierens. Mit dem App Inventor vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) ist das Programmieren fast so einfach, wie das Zusammenstecken von Puzzle-Teilen. Im Ergebnis entstehen richtige Apps, welche Sie auf Ihrem Android-Smartphone installieren und ausprobieren können.

Alles was Sie dazu brauchen: Laptop, Browser (Chrom oder Firefox), ein Android-Smartphone, E-Mail-Account bei Google

 

Dozent:         Rainer Krassa

Donnerstag:   11.10.2018  |  10.30 – 16.30 Uhr

Unkosten:       5,00 Euro

 

Auf Knopfdruck

In diesem Workshop erfahren Sie mehr über die wunderbare Idee von Nils Beinke. Er nutzt das Medium des 3D-Druck, um alltägliche Hilfsmittel für Benachteiligte herzustellen, die es in keinem Sanitätshaus oder sonst wo zu kaufen gibt. Nils Beinke zeigt uns an ganz konkreten Beispielen, wie so ein Hilfsmittel zum Leben erweckt wird. Wenn Sie vorab mehr über das außergewöhnliche Projekt erfahren möchten, dann schauen Sie hier: www.makershelpcare.de

Sofern es die Zeit zulässt, können alle Teilnehmer.Innen ein ausgedrucktes Werkstück nach Hause tragen. Bitte beachten Sie, die Materialkosten von 5,00 – 10,00 Euro (je nach Aufwand) sind selbst zu tragen.

 

Dozent:               Herr Nils Beinke

Mittwoch:          17.10.2018  |  9.30-15.00 Uhr

Unkosten:           5,00 Euro

 

Der neuen EU – Datenschutzgrundverordnung mit vertretbarem Aufwand gerecht werden

Ein Thema, das bei vielen, die einem Verein, einer Selbsthilfegruppe vorstehen oder im Sozial- oder Gesundheitsbereich tätig sind, für Verunsicherung sorgt. In diesem Workshop wollen wir der Frage nachgehen, ob wir bereits alles richtig machen bei der Umsetzung der strengeren Regeln der EU-Datenschutzgrundverordnung. Fachkundige Unterstützung bei diesem äußert sensiblen, wie auch herausforderndem Thema erhalten Sie durch Rechtsanwalt Herr Dr. Pudelko. Sein erklärtes Ziel ist es, Organisationen dahingehend zu beraten, inwieweit diese bereits den Anforderungen entsprechen oder wo mit vertretbarem Aufwand nachgebessert werden sollte.

 

Dozent:            Herr Dr. Thomas Pudelko

Donnerstag:    18.10.2018  |  10.00 – 15.00 Uhr

Unkosten:        20,00 Euro

 

Kein leichtes Erbe

Fast jeder von uns hat mindestens ein E-Mail-Konto. Wir sind mit unseren persönlichen Daten auf vielen Plattformen und Anwendungen angemeldet. Was aber passiert mit unserer Online Musik- oder Fotosammlung, unseren Onlinekonten, wenn wir uns nicht mehr selbst darum kümmern können? Lassen wir das einfach so? Das ist eine Frage, um die sich so ziemlich jeder gerne drücken möchte. Nur leider nützt es nichts. Daher haben wir Herrn Baumgarten von der Verbraucherzentrale Cottbus eingeladen. Er gibt wertvolle Tipps und Handreichungen, wie wir unsere Online-Dinge gut selbst regeln können. Das gute Gewissen, unseren Lieben diese Arbeit abgenommen zu haben, gibt es gratis dazu.

 

Dozent:         Herr Wolfgang Baumgarten

Montag:        22.10.2018  |  17.00 – 18.30 Uhr

Unkosten:     5,00 Euro

 

Videofilm mit PP Plus Produktion

Ganze 2 Tage haben Sie Zeit, um in Ruhe an einem Script für einen Imagefilm zu arbeiten, diesen mit viel Liebe zum Detail zu drehen, zu schneiden und ihn auf verschiedenen Kanälen, wie zum Beispiel Facebook oder YouTube einzustellen. Unterstützt werden Sie von einem professionellen Video -Team, welches viel Erfahrung hat, bei der Arbeit mit vermeintlichen Video-Laien wie uns.

 

Dozenten:   Team PP Plus Produktion

Montag:      22.10.2018  |  10.00 – 18.00 Uhr

Dienstag:    23.10.2018  |  10.00 – 18.00 Uhr

Unkosten:   5,00 Euro

 

Der schmale Grad – die Balance zu halten

Wie oft kommt es vor, dass wir denken: „Jetzt häng ich schon wieder an dem Ding…“. In

diesem Workshop soll es darum gehen, einmal zu hinterfragen, warum wir das so vermeintlich oft machen, manchmal sogar wie unbewusst handeln und welche Mechanismen da einwirken. Auch werden wir die direkten Auswirkungen beleuchten und kritisch hinterfragen, ab wann der Spaß aufhört.

Im letzten Teil entwickeln wir Strategien für den Fall, dass die digitale Balance im Ungleichgewicht sein sollte. Ein Workshop für Multiplikator.Innen, Sozialarbeiter.Innen, Ehrenamtliche, Berufswiedereinsteiger.Innen, interessierte

Verbraucher.Innen.

 

Dozentin:       Kathleen Lindner

Donnerstag:  15.11.2018  |  10.00 – 17.00 Uhr

Unkosten:      5,00 Euro

 

Für diesen Kurs wurde ein Antrag auf Anerkennung einer Weiterbildungsveranstaltung zur  Bildungsfreistellung/ zum Bildungsurlaub gestellt.

 

„Gut angezogen“ unterwegs in Sozialen Netzwerken

Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, WhatsApp, Instagram und weitere haben einen wichtigen Part in der alltäglichen Kommunikation, Selbstdarstellung und Informationsbeschaffung von Jung und Alt eingenommen. Das Internet vergisst jedoch nicht. Das gilt gleichermaßen für Meinungsäußerungen, Fotos, wie auch Videos, welche online gestellt werden. In dieser Runde geht es darum zu sensibilisieren, wie Sie Ihre Persönlichkeit im Netz angemessen repräsentieren.

Welche Einstellungen sind angemessen und was sollte vermieden werden, um sich und seine Lieben in den Sozialen Netzwerken bestmöglich darzustellen.

 

Dozent:       Benjamin Andriske

Mittwoch:   24.10.2018  |  17.00 – 19.45 Uhr

oder:    08.11.2018  |  16.30 – 19.45 Uhr

Unkosten:   5,00 Euro

 

Nichts von der Stange

Sie mögen Fotobücher, jedoch haben keine Lust auf die langweiligen Vorlagen aus dem Internet? Alles was Sie dazu mitbringen, sind Ihre eigenen Schnappschüsse, egal ob auf der Speicherkarte, im Handy, auf dem Tablet oder als Bild. Sie gestalten zum Beispiel mit Hilfe eines Selphy Druckers unterschiedlichster kreativen Techniken wie, Lightpainting, Folieneffekten und spannenden Foto-Apps ein einzigartiges Geschenk für sich selbst oder Ihre Lieben. Den Einband und das Buchinnenleben können Sie nach japanischer Art, mit Handlettering Gemüsestempeln, Gemüsefarben oder vielleicht mit Tape-Art verzieren? Sie entscheiden, welche Art von Buch es werden soll!

 

Alle Materialien, wie zum Beispiel Papier, Stifte, genügend Druckertinte, allerlei kreatives Werkzeug, haben wir für Sie vor Ort.

 

Dozentin:  Kathleen Lindner

Termin:      04.12.2018   |  10.30 – 17.00 Uhr

Unkosten: 10,00 Euro

 


Kontakt:

Ansprechpartnerin:  Katharina Görischk
Montag bis Donnerstag 09:00 – 17:00 Uhr

Freitag nach Absprache

 

Telefon: 0355 473955
Fax: 0355 4993749
Mail: katharina.goerischk@frauenzentrum-cottbus.de